Zum Inhalt springen

Printdur-Portfolio für die Additive Fertigung

Im Gegensatz zu mechanischen Fertigungsverfahren wie z.B. Fräsen, Drehen etc. wird bei der Additiven Fertigung das Bauteil Schicht für Schicht aufgebaut. Dieser Ansatz ermöglicht eine hohe Freiheit in der Konstruktion der Bauteile für den späteren 3D Druck. Diese Freiheiten können jedoch nur bei optimalen Prozessparametern und Ausgangspulvern umgesetzt werden.

Optimale Prozessparameter und Pulver für Ihren 3D Druck

In beiden Bereichen können wir Sie unterstützen, so dass Ihr Bauteil optimal auf den Anwendungsfall hin ausgelegt werden kann. Je nach Anwendungsgebiet stehen Ihnen Werkstoffe auf Fe-, Ni- oder Co-Basis zur Verfügung.  Neben unserem bestehenden Printdur-Portfolio unterstützen wir Sie gerne bei der Entwicklung und Erprobung von neuen Werkstoffen für den Bereich der Additiven Fertigung.